Menü

HUF Haus statt Hochhaus

Fachwerkhaus mit Blick auf die Frankfurter Skyline

Der beeindruckende Glaspalast in markanter Fachwerkarchitektur liegt in luftiger Höhe am Hauptkamm des Taunus, einem der höchstgelegenen Orte auf der der Mainmetropole Frankfurt zugewandten südlichen Seite des Taunus.

Die traumhafte Fernsicht des in den Hang gebauten HUF Hauses ist durch die Verglasung über drei Geschosse fast omnipräsent. Besonders am Abend, wenn die Lichter der Frankfurter Skyline glitzern und die Sonne die mächtigen Hochhäuser in ein warmes Licht taucht, genießen die Bauherren auf der großzügig angelegten Terrasse die wunderbare Aussicht.  

Beglückende Aussichten

Zur anderen Seite hin öffnet sich der Blick in Richtung der bergigen Waldflächen des Vordertaunus mit der landschaftsprägenden Burgruine Königstein. Die Eingangsseite des weißen Fachwerkhauses orientiert sich zur geschützten Hangseite; hier befindet sich auch der Doppel-Carport mit Abstellraum in moderner Flachdachoptik.

Luftig und leicht geht es auch im Inneren des Hauses weiter: Die Wohnräume sind konsequent offen und transparent mit fließenden Übergängen gestaltet. Bodentiefe Verglasungen sorgen für grüne Aussichten. Durch die umlaufende Balkonanlage sowie die großzügige Holzterrasse am Essplatz ist der Zugang ins Freie nur einen Schritt entfernt.

Garten von GartenART

Grünes Paradies

Unglaubliche zwölf Meter Höhenunterschied mussten die Experten von GartenART,
einem Unternehmen der HUF Firmengruppe, bei ihrer Garten- und Landschaftsplanung
berücksichtigen, um ein grünes Paradies im Einklang mit der Architektur des Hauses zu schaffen.
Die Außenanlagen sind in fünf terrassierte Ebenen gegliedert, die die Ansprüche der Familie an die unterschiedlichen Funktionsbereiche erfüllen.

Daten zum Haus

Haustyp

ART 4

Wohnfläche EG

115,20 m²

Wohnfläche DG

58,04 m²

Wohnfläche UG

85,87 m²

Abmessungen

12,40 m x 10,00 m

Gebäudeautomation

KNX

KfW-Klassifizierung

Effizienzhaus 55

Grundrisse

Erdgeschoss

Dachgeschoss

Untergeschoss