Die Sonne als natürliche Energiequelle

Photovoltaikanlagen verwandeln Lichtenergie in elektrische Energie. Sonnenstrahlen treffen auf die Solarzellen und werden dort in elektrische Energie in Form von Gleichstrom umgewandelt. Ein Wechselrichter wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom um, da sowohl im Hausnetz als auch im öffentlichen Stromnetz ausschließlich Wechselstrom fließt.

Wird mehr Strom erzeugt als momentan benötigt, wird der Überschuss im Speichersystem zwischengespeichert und erst abgegeben, wenn die Photovoltaikanlage den Strombedarf nicht mehr decken kann. So wird Ihr Stromverbrauch dauerhaft gesenkt und gleichzeitig der Autarkiegrad erhöht.

Der dazugehörige Home Manager überwacht alle Energieflüsse im Haushalt, erkennt automatisch Einsparpotenziale und ermöglicht eine effiziente Energienutzung im gesamten Haushalt kombiniert mit einer benutzerfreundlichen Visualisierung.

Die Photovoltaikanlage bildet dabei die nachhaltige und umweltfreundlichste Variante der Stromgewinnung, bei der man sogar die eigenen CO2 Emissionen reduziert. Die Sonne steht als unerschöpfliche Energiequelle zu Verfügung, und das ganz umsonst. Sie ist die Alternative zu den steigenden Strompreisen in den kommenden Jahren. Nebenbei ist die Stromgewinnung geräuschlos, die PV Anlage wartungsarm und durch den modulareren Aufbau nach Bedarf zu ergänzen.

Regenerative Energie

Bei HUF HAUS bieten wir Ihnen eine effiziente Photovoltaikanlage an. Je nach Anforderung stehen Ihnen verschiedene Modularten zu Verfügung. Eine Photovoltaiksystem besteht aus mehreren Einzelkomponenten. Dazu gehören Photovoltaikmodule, Wechselrichter, Energiezähler und auf Wunsch auch ein Batteriespeicher. Die Installation erfordert ein hohes Maß an Wissen und handwerklichem Können. Wir sorgen für eine perfekte Dachintegration und dafür, dass eine langfristige und sichere Funktion gewährleistet ist.

Installation auf bestehendem Dach

Bei einer nachträglichen Installation auf dem bestehenden Dach muss die Dacheindeckung frei von Schäden sein. Zudem sollte die Dacheindeckung eine Restlebensdauer von mindestens 20 Jahren aufweisen, die durchschnittliche Laufzeit einer PV Anlage. Die Optik des Daches verändert sich durch die Aufdachlösung.

Installation im bestehenden Dach

Bei einer nachträglichen Installation im bestehenden Dach muss die Dacheindeckung zuerst zurückgebaut werden. Gegebenenfalls muss die Unterkonstruktion angepasst und teilweise ergänzt werden. Die Optik des Daches wird sich nur geringfügig verändern, aufgrund der Ähnlichkeit zwischen Solarzelle und Dacheindeckung.