Menü

Schön eingerahmt:
Die Natur als Dauerausstellung

Gartenliebe

Kann man sich einen schöneren Bilderrahmen für die Kunstwerke der Natur vorstellen als das markante Fachwerk von HUF HAUS? Wohl kaum, dachten sich auch die Bauherren dieses transparenten Fachwerkhauses aus Holz und Glas und planten ihr Traumhaus mit einer voll verglasten Giebelseite direkt zum Garten hin. 

Die Planung des Gartens übernahm Bauherrin Susanne dabei selbst. Nach reichlich Lesestoff und visueller Inspiration war schnell klar: Der Garten sollte minimalistisch und pflegeleicht sein. Das Ergebnis ist beeindruckend und auch konsequent, denn die Geradlinigkeit der Fachwerkkonstruktion findet sich in vielen Gestaltungselementen des Gartens wieder.

Was sagen die Bauherren?

Fragt man die Bauherren Susanne und Yogi, warum sie sich für ein klassisches Fachwerkhaus entschieden haben, so sprudelt auch schon die Antwort hervor: „Wir lieben den Kontrast des Hauses! Einerseits lichtdurchflutet, offen und modern, andererseits gemütlich und behaglich durch die sichtbare Holzkonstruktion.“

Dass die beiden sich für HUF HAUS entschieden haben, war dabei kein Zufall, denn zu den entscheidenden Pluspunkten gehörten selbstverständlich auch der hohe Qualitätsstandard des Familienunternehmens und die kompetente persönliche Beratung.

Ausblicke

Susanne und Yogi resümieren: Ihr Lieblingsplatz ist vor dem Kamin auf der stilvollen Le-Corbusier-Liege.
Von hier wandert morgens bei einer Tasse grünen Tee der Blick von der Küche über das Esszimmer bis zum Bachlauf.
„Die Ausblicke wirken von hier wie gerahmte Panoramen“, schließt Susanne.
Alles schön eingerahmt eben …  

Daten zum Haus

Haustyp

ART 3

Wohnfläche EG

130,12 m²

Wohnfläche DG

64,10 m²

Wohnfläche UG

61,70 m²

Abmessungen

12,40 m x 9,40 m

Erker

2,40 m x 3,00 m

Smarthome

KNX

KfW-Klassifizierung

KfW 55

Grundrisse

Erdgeschoss

Dachgeschoss

Untergeschoss