Header HUF Dorf 5
Header HUF Dorf 2

Die Zukunft des stadtnahen Wohnens

Die Geschichte zum Haus

An den Bauhausstil angelehnt, besticht das HUF Haus MODUM 7:10 mit seiner gradlinigen Fachwerkarchitektur. Das dunkle Holzskelett zeichnet die klaren Linien der Fassade, in der sich Glasflächen und Wandfelder abwechseln. Stilgebende Elemente der puristischen Architektur sind die großen Fensterfronten und umlaufenden Oberlichter. Sie durchfluten das Haus mit Licht und gewähren spannende Ein- und Ausblicke.

Einen individuellen Farbakzent setzt die Eingangstür in frischem Türkiston. Die umliegenden Fensterflächen im Eingangsbereich geben den Blick auf die Treppenkonstruktion im Inneren frei und machen Lust, mehr vom Haus zu entdecken. 

Raffinesse statt Reihe

Das Innere des Hauses strahlt Lässig- und Leichtigkeit aus. Durch das Foyer führt der Weg in den offenen Wohn-, Ess- und Küchenbereich, der sich fast über die gesamte Erd-geschossfläche erstreckt. Der lichtdurchflutete Raum mit gebürstetem Eichenholzparkett überzeugt mit Loft-Atmosphäre und unangestrengtem minimalistischen Chic. Im offenen Küchen- und Essbereich dominiert die Farbe Weiß.

Die helle Designer-Esstisch-Gruppe und offene Küche mit hochwertigen, mattweißen Einbauten gehen harmonisch ineinander über. Jedes funktionale Detail der Küche ist genau durchdacht und hinter der Küchenfront oder im angrenzenden Haushaltsraum geschickt verborgen. Die Kücheninsel mit Kochfeld und integriertem Thekenbereich schafft ein kommunikatives Zentrum für die ganze Familie. 

Neues Denken.

Optimale Raumnutzung

Durch den modularen Planungsaufbau des Hauses wurde ein großzügiger Wohnraum geschaffen,
der vergessen lässt, dass das Haus eher kompakte Außenmaße hat. Mit raffinierten Garderobeneinbauten und geschickt geplanten
Haushaltsräumen wird die Erdgeschossfläche optimal genutzt. So wird viel qualitativer Wohnraum geschaffen,
 der Individualisten Raum bietet, sich zu entfalten. Diese Großzügigkeit setzt sich auch im Obergeschoss fort, in dem drei Schlafzimmer und zwei Bäder Platz finden.

 Die zum First hin offenen Schlafräume mit ihren großen Fensterflächen zeigen, wie kompakte Räume neu gedacht werden können. Die sichtbare Fachwerkkonstruktion setzt
einen spannenden Kontrast zur hellen Einrichtung. Sie verleiht den Räumen Charme und Atmosphäre. 

Daten zum Haus

Haustyp

MODUM 7:10

Grundstück

580 m²

Wohnfläche EG

88,51 m²

Wohnfläche OG

80,96 m²

Primärenergiebedarf

34,9 kWh/m²a

Abmessungen

8,86 m x 12,46 m

Heizung

Luft-Wasser-Wärmepumpe

Gebäudeautomaton

KNX

Grundrisse

Erdgeschoss

Dachgeschoss

Untergeschoss

Impressionen

HUF Haus MODUM 7:10