54 Ersthelfer stehen 2017 bei HUF HAUS für den Notfall bereit

Hartenfels, Januar 2017. – Auch im neuen Jahr bildet das Unternehmen HUF HAUS zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz Mitarbeiter für den Notfall aus. 54 Ersthelfer aus Betrieb und Verwaltung sind derzeit bestens ausgebildet, um im Notfall eingreifen und helfen zu können.

Die Mitarbeiter von HUF HAUS starten sicher in das neue Jahr, denn auch 2017 sind wieder zahlreiche Erste-Hilfe-Kurse zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz geplant. Die regelmäßigen Schulungen zum Grundlagenwissen im Umgang mit Verbandsmaterial, zum Verhalten im Notfall oder zur Sicherung eines Unfallortes finden direkt am Firmenstandort in Hartenfels statt. Dieses Jahr steht im Unternehmen der Auffrischungskurs von 30 Richt- und Ausbaumonteuren an. Auch hier werden praktische Übungen durchgeführt, damit im Notfall ohne Angst agiert werden kann.

Auch Auszubildende sind unter den Ersthelfern und lernen, dass vor allem das richtige Basiswissen wichtig ist. So ist die Erklärung der unterschiedlichen Gegenstände im betrieblichen und im privaten Verbandskasten ebenso aufschlussreich wie das praktische Anlegen eines Druck- oder Kopfverbandes.

„Diese Kurse sind nicht nur dafür da, anderen Mitarbeitern im Notfall zu helfen, sondern auch dafür, sich selbst bei der Arbeit sicherer zu fühlen. Die Gewissheit, dass die Kolleginnen und Kollegen um einen herum wissen, wie man im Notfall reagiert, ist für alle sehr beruhigend“, fasst Christoph Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung von HUF HAUS, das Engagement zusammen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.