Aktuelles
Von links: Jörg Barg (jb electro), Christian Huf (Geschäftsleitung HUF HAUS), Georg Huf (geschäftsführender Gesellschafter HUF HAUS), Michael Baumann (Geschäftsleitung HUF HAUS), Christoph Schmidt (Geschäftsleitung HUF HAUS), Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil, Bundestagsabgeordneter Dr. Andreas Nick, Bundestagsabgeordneter Jan Metzler
zum News Room

Ausblicke in die Zukunft des Wohnens mit Künstlicher Intelligenz: Bundestagsabgeordnete zu Gast bei HUF HAUS

Hartenfels, Mai 2019. – Jan Metzler, Mitglied der Projektgruppe KI und Wirtschaft der Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz (KI) des Bundestages, besuchte Ende Mai zusammen mit Mechthild Heil (Vorsitzende des Ausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen) und Dr. Andras Nick (Leiter der deutschen Delegation und Vizepräsident in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats) das HUF Dorf in Hartenfels, um sich über die aktuellen Forschungs- und Entwicklungsergebnisse von HUF HAUS im Bereich KI zu informieren.

Deutschland und Europa sollen zu einem führenden Standort für die Entwicklung und Anwendung von KI-Technologien werden. Dabei spielen auch mittelständische Unternehmen, wie der Fachwerkhaushersteller HUF HAUS, eine wichtige Rolle. Wie brandaktuell der Trend ist, zeigte der Besuch der Bundestagsabgeordneten im HUF Dorf in Hartenfels Ende Mai. Neben einem Rundgang durch das Konzepthaus „Ausblick“, das im Mai 2018 in Zusammenarbeit mit IBM realisiert wurde, konnten sich die Gäste im Rahmen einer ausführlichen Präsentation einen Eindruck über potenzielle Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz im Hausbau machen.

„Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Hilfe von KI-Technologien Themen wie Komfort, Sicherheit, Wartung oder Energieeffizienz im Alltag der Menschen auf ein neues Level bringen können“, berichtet Georg Huf, geschäftsführender Gesellschafter von HUF HAUS. Dafür benötige man allerdings starke Partner und auch die Unterstützung seitens der Politik.

Die Bundestagsabgeordneten äußerten sich sehr positiv über die bereits geleistete Forschungsarbeit und lobten den ausgeprägten Innovationssinn des Familienunternehmens.

„Unsere Aufgabe ist es, Chancen der KI – unter Berücksichtigung von ethischen und rechtlichen Rahmenbedingungen – wirtschaftlich und gesellschaftlich nutzbar zu machen. Das Konzept von HUF HAUS, KI-Technologien für das tägliche Leben im Haus einzusetzen, halte ich daher für überaus spannend. Wir werden von politischer Seite aus unser Bestes tun, um innovative Geschäftsmodelle wie dieses zu unterstützen“, erklärt Jan Metzler von der Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz.

Hintergrundinfo:

Der Bundestag greift mit der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ eine der zentralen Debatten unserer Zeit auf.

Die Enquete-Kommission, die sich zu gleichen Teilen aus Mitgliedern des Deutschen Bundestages und sachverständigen externen Expertinnen und Experten zusammensetzt, soll den zukünftigen Einfluss der Künstlichen Intelligenz (KI) auf unser (Zusammen-)Leben, die deutsche Wirtschaft und die zukünftige Arbeitswelt untersuchen. Erörtert werden sowohl die Chancen als auch die Herausforderungen der KI für Gesellschaft, Staat und Wirtschaft.
Quelle: https://www.bundestag.de/ausschuesse/weitere_gremien/enquete_ki

Translate »