GartenART feiert 10-jähriges Firmenjubiläum

Montabaur, 8. September 2017. – Von Rügen bis zum Bodensee, von England bis nach China: Mehr als 120 individuelle Garten- und Landschaftsprojekte hat das weltweit agierende Team von GartenART mit Sitz in Montabaur seit der Unternehmens-gründung am 8. September 2007 erfolgreich geplant und umfassend betreut.

Sarah Huf, Garten- und Landschaftsarchitektin, ist die Geschäftsführerin des erfolgreichen Unternehmens aus dem Westerwald, das professionelle Gartenplanung und -gestaltung sowie die gesamte Bauleitung des Garten- und Landschaftsbaus für Bauherren anbietet.

Für das Tochterunternehmen der HUF Firmengruppe gehören natürlich auch regelmäßig individuelle Planungen für die Außengestaltung der modernen Fachwerkhäuser aus Holz und Glas dazu. So können Besucher seit Mai 2017 im Deutschen Fertighaus Center Mannheim nicht nur das neue und innovative Musterhaus von HUF HAUS besuchen, sondern auch die raffinierte Außengestaltung des Projekts entdecken.

„Jedes Projekt ist eine neue Herausforderung für uns, denn kein Haus, kein Grundstück gleicht dem anderen. Wir entwerfen maßgeschneiderte Landschaftskonzepte, die sich nach den Wünschen unserer Bauherren richten. Wichtig ist, dass am Schluss ein harmonisches Gesamtbild entsteht“, erklärt Sarah Huf.

Ob Einfamilienhaus mit kompaktem Grundstück, Gewerbebauten mit Parkanlagen, Tiefgaragenbegrünung, Schwimmteiche oder Kindergärten mit besonderen Anforderungen für die Jüngsten: Das Team aus Montabaur hat in den letzten zehn Jahren die verschiedensten Anforderungsprofile erfüllt und großes Engagement bewiesen, so beispielsweise auch bei der Umsetzung einer 2,5 Hektar großen Parkanlage für ein neu erschlossenes Wohngebiet in Rumäniens Hauptstadt Bukarest.

„Die Herausforderung bestand darin, auf einer großen Waldlichtung eine völlig neue Anlage für die zukünftigen Bewohner in den passenden gestalterischen und baulichen Proportionen entstehen zu lassen. Der Park sollte einen Kontrast bilden zu den umgebenden Wäldern aus Kiefern, Eichen und Ahorn und sowohl über weitläufige Rasenflächen als auch über Baumquartiere verfügen, die im Sommer Schatten spenden“, resümiert Sarah Huf das Projekt.

Das Wohngebiet samt Grünanlagen wurde im Herbst letzten Jahres feierlich eröffnet.

Das Team von GartenART bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen in der Vergangenheit und freut sich schon jetzt auf zukünftige Projekte – selbstverständlich auch über die Landesgrenzen hinaus.