Ankleidezimmer

Fashion Week das ganze Jahr

Maßgefertigte Schränke oder Ankleiden sorgen dafür, dass die tägliche Outfitwahl ebenso entspannend ist wie die Nachtruhe.

 

It's showtime! Ob es zu einem Treffen mit Freunden, einer Partynacht oder einfach nur zur Arbeit geht – diese Ankleiden lassen Outfitträume wahr werden.

Die Vielfalt des Innenlebens einer Ankleide gilt auch für das äußere Erscheinungsbild. Hier gibt es zahlreiche Variationen in Form, Farbe und Aufmachung.

Die erste Frage lautet: Wohin mit der Ankleide? Gibt es ausreichend Platz, um ihr ein eigenes Zimmer zu widmen oder würde eine integrierte Lösung besser zum Grundriss passen?

Ankleiden im Raum

Besonders im Trend liegen derzeit Ankleiden im Raum. Man spricht von integrierten Raumlösungen, also großzügigen Schrankelementen, die zusätzlich um freistehende Module ergänzt werden können und sich im selben Raum befinden, wie die Schlafzimmermöbel.

Der besondere Clou an dieser Ankleide ist die optische Trennung zum Schlafbereich in Form eines Fernsehers: Während vom Bett aus bequem ferngesehen wird, dient die Rückseite als funktionaler Schminktisch.

 

Ankleidezimmer

Ein extra Raum für Kleidung, Schuhe und Co? Für viele ein wahrer Traum. Wenn sich dann auch noch eine komfortable Sitzgelegenheit oder ein praktischer Schminktisch hinzugesellen, ist es kein Wunder, wenn man für einige Zeit im Kleiderschrank „verschwindet“. Pluspunkt beim Neubau: Je nach Wunschvorstellung wird in der Planungsphase die Ankleide in der Raumaufteilung berücksichtigt. Besonders bodentiefe Verglasungen oder Dachfenster bei Schrägen versorgen den Raum mit natürlichem Licht. So fällt die Wahl des Outfits noch leichter.

Dieses Ankleidezimmer überzeugt mit schlichtem Design in weiß, grauer Sitzmöglichkeit zum Verweilen und perfekt in den Raum integrierten Schränken.

Zusätzlicher Stauraum in der Mitte des Raumes lädt zum Ausstellen von besonderen Accessoires oder dem Zurechtlegen von Outfits ein. Stoff- oder Schiebegardinen unterstützen die Privatsphäre ohne den Raum zu sehr abzudunkeln.

Eine Kombination aus Türen, Schubladen und der großen Spiegelfläche unterstützt das leichte und elegante Design des Raumes.

 

Neben den unterschiedlichsten Formen gibt es auch ein breites Spektrum an Farbvariation. Hier beispielsweise ein an das Schlafzimmer angrenzender Ankleidebereich in dunkel gebeiztem Holz.

 

Stauraumwunder: Schrägen

Räume mit Dachschrägen sind verschenkter Platz? Im Gegenteil – diese Bereiche lassen sich mit individuellen Schranklösungen nach Maß optimal für Ankleiden nutzen und bieten ungeahnten Stauraum.

„Jeder Mensch hat eigene Gewohnheiten und Vorstellungen von einer perfekten Ankleide. Diese herauszufinden ist essentiell für eine erfolgreiche Planung. Dabei ist auch der Bereich unterhalb der Dachschräge kein verlorener Raum. Der Platz ist sehr gut mit maßgefertigten Schrankanlagen auszustatten und nutzbar zu machen.“

Jürgen Kaiser, Projektleiter StilART.

Individuelle Lösungen, handwerkliche Qualität und technische Raffinesse zeichnen die Einrichtungsentwürfe von StilART, einem Unternehmen der HUF-Firmengruppe, aus. Durchdachte Details und eine optimale Lichtinstallation ermöglichen eine bestmögliche Nutzung des Raumes zu jeder Tags- und Nachtzeit.

 

Details im Ankleidepalast

Tür auf, Licht an – und die volle Pracht an Kleidung, Schuhen und Accessoires kommt zum Vorschein. Eine Innenbeleuchtung von Kleiderschränken und Ankleiden sorgt im wahrsten Sinne für das besondere Highlight. Im richtigen Licht fällt die Übersicht leichter und die Wahl des Outfits ist schnell getroffen.

Neben der Beleuchtung spielt aber auch vor allem das Innenleben eine große Rolle. Eine strukturierte Kombination von Regalböden, Kleiderstangen, Auszügen oder Tablaren wird auf die individuellen Wünsche des Kunden angepasst.

Auch Schiebetüren sind Designelemente, die einen Raum elegant von anderen abtrennen. So kann man ungestört den wohlverdienten Schlaf genießen und von der nächsten Fashionweek träumen.

Huf Haus

Möchten Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?

Ja, gerne Jetzt nicht