HUF Haus MODUM


FACHWERKHÄUSER MIT LOFTFEELING
Die moderne Fachwerkarchitektur von HUF HAUS bietet viel Spielraum für Interpretationen. Die Baulinie MODUM prägt mit großzügigen Glaselementen und homogenen weißen Deckenflächen im Erdgeschoss einen puristischen Loft-Charakter, der visuelle Weite schafft.

HUF Haus MODUM: Die Neuinterpretation im modernen Fachwerkbau

Während der Trend zum stadtnahen Bauen vorhält, werden Baugrundstücke immer kleiner und teurer. Gleichzeitig steigt jedoch der Wunsch nach individuellem Wohnraum, der dem persönlichen Bedarf gerecht wird und zur jeweiligen Lebenssituation passt.

Die 2013 vorgestellte Baulinie HUF Haus MODUM entspricht diesem neuen Denken mit einem Konzept für smartes und anspruchsvolles Wohnen. Die individuell geplanten Häuser dieser Baulinie richten sich an Bauherren, die ihren persönlichen Traum vom Bauen verwirklichen möchten – ohne aus Kostengründen Kompromisse in Qualität, Individualität und Design machen zu müssen. Dazu bietet HUF HAUS eine moderne Fachwerkarchitektur mit intelligentem Modulsystem, die sich auf kompakten Grundstücken in Stadtnähe ebenso realisieren lässt wie auf großzügigen Grundstücksflächen im ländlichen Bereich.

Bei der Planung des Hauses, die auch weiterhin für jeden Bauherren individuell erfolgt, steht der persönliche Wohnraumbedarf im Mittelpunkt. Daher kommen  keine vorgegebenen Grundrisse zum Einsatz, sondern lediglich Beispiele, die die Vielfalt an Variationsmöglichkeiten zeigen. Grundlage für die Planung sind quadratische Module von 1,20 Meter x 1,20 Meter, die eine enorme Flexibilität bei den Abmessungen des Hauses bieten. Sie ermöglichen, den Grundriss perfekt an das gegebene Grundstücksformat anzupassen und auch bei kompakten Abmessungen ein großzügiges Wohnraumprogramm für mehrköpfige Familien zu realisieren.

Ganz individuell können Bauherren auch die Außenoptik ihres Hauses gestalten. Die Fassaden sind in Glasfelder, Wandfelder, Riegel und Oberlichtebene unterteilt und setzen spannende architektonische Akzente. Durch den edlen, weißen Anstrich der Decke im Erdgeschoss, ohne sichtbare Balkenlage, entsteht bei den Häusern der Baulinie MODUM ein moderner Loftcharakter.

 

Was alle HUF Häuser gemeinsam haben

Die gemeinsamen stilgebenden Elemente von ART und MODUM sind Holz und Glas, die gemeinsame Philosophie „Leben im Einklang mit der Natur‟. Was die beiden Baureihen noch verbindet? Sie haben den unverwechselbaren HUF Charakter, aber viele Gesichter! Denn jedes Haus ist ein Unikat, das nach dem Idealbild der Bauherren geschaffen wird: vom Keller, Grundriss, der Dachform über die Positionierung von Glasflächen und Wandfeldern bis hin zum Energiekonzept.

Was alle Häuser vereint? Kompromisslose Qualität, ausgesuchte, wohngesunde Materialien und hoher Komfort. ART und MODUM überzeugen mit äußeren und inneren Werten!

HUF Haus MODUM- Highlights

  • Die Fassade ist in Glasfelder, Wandfelder, Riegel und Oberlichtebene unterteilt, die abwechslungsreiche Akzente setzen. Glas- und Wandfelder können individuell positioniert werden. Das statische Konzept sieht mindestens ein Wandelement auf jeder Hausseite vor.
  • Balkone werden optional als Zusatzausstattung realisiert. Die Ausführung erfolgt in aufgeständerter Bauweise. Weitere Gestaltungselemente sind runde Geländerpfosten aus Edelstahl, ein verglastes Balkongeländer mit Holzhandlauf und eine stilvolle Untersicht.
  • Die Dachrinne ist in das Dach integriert und bildet einen eleganten Abschluss.
  • Durch den edlen weißen Anstrich der Decke im Erdgeschoss, ohne sichtbare Balkenlage,
  • entsteht ein klarer, puristischer Look.
Huf Haus

Möchten Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?

Ja, gerne Jetzt nicht