HUF Haus MODUM

InfomaterialInfomaterial




41.04m² 653m²
HUF Haus MODUM

Die Neuinterpretation
im modernen Fachwerkbau

Architekturphilosophie

Während der Trend zum stadtnahen Bauen vorhält, werden Baugrundstücke immer kleiner und teurer. Gleichzeitig steigt jedoch der Wunsch nach individuellem Wohnraum, der dem persönlichen Bedarf gerecht wird und zur jeweiligen Lebenssituation passt.

Die 2013 vorgestellte Baulinie HUF Haus MODUM entspricht diesem neuen Denken mit einem Konzept für smartes und anspruchsvolles Wohnen. Die individuell geplanten Häuser dieser Baulinie richten sich an Bauherren, die ihren persönlichen Traum vom Bauen verwirklichen möchten – ohne aus Kostengründen Kompromisse in Qualität, Individualität und Design machen zu müssen. Dazu bietet HUF HAUS eine moderne Fachwerkarchitektur mit intelligentem Modulsystem, die sich auf kompakten Grundstücken in Stadtnähe ebenso realisieren lässt wie auf grosszügigen Grundstücksflächen im ländlichen Bereich.

Bei der Planung des Hauses, die auch weiterhin für jeden Bauherren individuell erfolgt, steht der persönliche Wohnraumbedarf im Mittelpunkt. Daher kommen  keine vorgegebenen Grundrisse zum Einsatz, sondern lediglich Beispiele, die die Vielfalt an Variationsmöglichkeiten zeigen. Grundlage für die Planung sind quadratische Module von 1,20 Meter x 1,20 Meter, die eine enorme Flexibilität bei den Abmessungen des Hauses bieten. Sie ermöglichen, den Grundriss perfekt an das gegebene Grundstücksformat anzupassen und auch bei kompakten Abmessungen ein grosszügiges Wohnraumprogramm für mehrköpfige Familien zu realisieren.

Ganz individuell können Bauherren auch die Aussenoptik ihres Hauses gestalten. Die Fassaden sind in Glasfelder, Wandfelder, Riegel und Oberlichtebene unterteilt und setzen spannende architektonische Akzente. Durch den edlen, weissen Anstrich der Decke im Erdgeschoss, ohne sichtbare Balkenlage, entsteht bei den Häusern der Baulinie MODUM ein moderner Loftcharakter.

 

HUF Haus MODUM- Highlights

  • Wärmeschutz-Isolierglas als  3-fach Verglasung
  • Bodentiefe Verglasung und Oberlichtebene
  • weite Dachüberstände an Giebel und Traufen
  • Solide Fachwerkarchitektur durch weit gespannte, weiße Deckenuntersicht im Erdgeschoss (Loftcharakter) und sichtbare Pfetten-Konstruktion im Dachgeschoss
  • Erdgeschoss mit elektrisch betriebenen Aussen-Jalousien (Raffstores)
  • klare Optik im Innenbereich: verputzte Innenwände
  • Innentüren aus eigener Fertigung
  • Treppenanlagen in bewährter handwerklicher Qualität von HUF HAUS selbst gebaut
  • Exklusive Sanitärausstattung
  • hochwertige Fenster und Dreh-Kipp-Türen
  • besonders stabile und sichere Haustür
  • Heizungssystem - bestehend aus einer modernen Luft-Wasser-Wärmepumpe und einer Fußbodenheizung
  • Gold-Siegel für alle HUF Häuser der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.