Aktuelles
Von links: Christian Huf (Geschäftsleitung HUF HAUS), Benedikt Huf (Geschäftsleitung HUF HAUS), Niklas Brenner, Tobias Hoffmann, Lukas Tuchscherer, Erik Mantke, Kim Reitmaier, Steffen Müller, Georg Huf (geschäftsführender Gesellschafter HUF HAUS)
zum News Room

Ausbildungsabschluss bei HUF HAUS: Sechs frischgebackene Absolventen starten im Sommer 2019 ihre Karriere als Tischler, Industriekauffrau/-mann und Bauzeichner im Familienunternehmen

Hartenfels, Juli 2019. – Die Auszubildenden von HUF HAUS, dem europäischen Marktführer für moderne Fachwerkhäuser aus Holz und Glas, haben in den Berufen Tischler/-in, Industriekauffrau/-mann für Europa sowie Bauzeichner/-in auch in diesem Jahr erfolgreich ihre Abschlussprüfung bestanden.

Vier Tischler von HUF HAUS feierten am 29. Juni 2019 im Rahmen der Freisprechungsfeier im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen den Abschluss ihrer facettenreichen Ausbildungszeit. Erik Mantke (19) und Niklas Brenner (19) verstärken ab sofort das HUF Team in den hochmodernen Produktionshallen vor Ort in Hartenfels und sind auf spannenden Baustellen in ganz Europa unterwegs. Ihre Gesellenstücke werden demnächst das eigene Zuhause schmücken: Ein Dart-Kabinett mit Flügeltüren, in der die Dartscheibe montiert werden kann sowie ein Nachttischschrank mit Schubladen aus Eichenholz.

In den Berufen Industriekauffrau/-mann für Europa starten von insgesamt fünf Prüflingen Kim Reitmaier (22), Lukas Tuchscherer (21) und Tobias Hoffmann (22) ab Juli 2019 ihre Karriere bei HUF HAUS und freuen sich schon auf die neuen Aufgabengebiete. Dass das Unternehmen auf internationaler Bühne agiere sei besonders spannend, berichtet Lukas Tuchscherer, der zukünftig seine erworbenen Sprachkenntnisse vor allem in den sozialen Netzwerken einsetzen wird.

Im technischen Bereich wird Steffen Müller (22) als Bauzeichner das Team verstärken; ihn erwarten abwechslungsreiche Aufgaben, die sich rund um die Planung der modernen Fachwerkhäuser auf internationaler Bühne drehen.

„Wir wünschen allen erfolgreichen Prüflingen einen guten Start in die Berufswelt und freuen uns sehr, dass wir sechs junge Menschen auch weiterhin zu unserer HUF Familie zählen dürfen. Wir sind uns sicher, dass sie alle mit viel Motivation und Engagement zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen werden,“ freut sich Georg Huf, geschäftsführender Gesellschafter von HUF HAUS, über den Mitarbeiterzuwachs.

Mit einer Ausbildungsquote von ca. 10 % beschäftigt das Unternehmen aus dem Westerwald im Schnitt rund 40 Auszubildende in unterschiedlichen Berufsbildern. Die hohe Quote unterstreicht das Engagement der Geschäftsführung von HUF HAUS, junge Menschen auf ihrem Weg in die Berufswelt bestmöglich auszubilden und ihnen gute Chance für eine Übernahme nach bestandener Prüfung anzubieten.

Mehr Informationen rund um das Thema Ausbildung gibt es auf unserer Homepage: https://www.huf-haus.com/de-de/ausbildung/

Translate »