Barrierefreies Bauen
Integrativ leben & arbeiten

InfomaterialInfomaterial




41.04m² 653m²

Wussten Sie schon?

Barrierefreies Bauen hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Kein Wunder, denn das stufenlose Wohnkonzept ist für Baufamilien jeden Alters eine attraktive Lösung. Der Vorteil dieser Bauweise besteht vordergründig darin, dass alle Menschen ohne Einschränkungen und ohne die Erfordernisse fremder Hilfe ihr Haus betreten und nutzen können.

Als Synonym für „Barrierefreies Bauen“ haben sich in der Vergangenheit Termini wie „Bauen für Alle“ oder auch „altersgerechtes Wohnen“ entwickelt, die jedoch letztlich dasselbe meinen: Bewegungsfreiheit ohne Barrieren im eigenen Zuhause.

Dabei ist nicht zwingend das Wohnen auf einer Ebene gemeint; mit Hilfe von Aufzügen können auch mehrgeschossige Häuser zum barrierefreien Wohnhaus werden. Wenn Sie mit HUF HAUS bauen, geht der Gedanke sogar noch einen Schritt weiter.

Die Übergänge im Haus sind nicht nur faktisch schwellenlos – das Raumkonzept besticht durch Offenheit und fließende Übergänge, die bis hin zur umgebenden Natur reichen! Blickachsen und Ausblicke in den Garten sind dabei ebenso ungehindert wie der bauliche Zugang ins Freie.

Welche Vorteile bietet altengerechtes Bauen?

Welche Vorteile bietet altengerechtes Bauen?

Schwellenlos Bauen verspricht eine ganze Reihe an Vorteilen und ist keineswegs nur für bewegungseingeschränkte oder ältere Menschen sinnvoll. Auch Familien mit Kindern erfreuen sich an dieser Wohnform, bei der meist ebenerdig gebaut wird und keinerlei Treppen oder hindernde Schwellen existieren. Soll Ihr Traumhaus in Form eines Bungalows realisiert werden? Dann sollte bereits beim Kauf des Grundstücks auf eine entsprechende Größe geachtet werden, da alle Räume auf einer Ebene, sprich einer größeren Fläche, untergebracht werden müssen.

Für den Fall, dass ein Fahrstuhl vorhanden ist, lässt sich barrierefreies Bauen aber auch in Form eines Anbaus auf ein bestehendes Haus oder gar ein Mehrfamilienhaus umsetzen.

Die flexible HUF Architektur lässt auch nachträglich den Einbau von Aufzügen im Haus zu. Wenn Getränkekisten, Wäschekörbe oder Kinderwagen in eine andere Etage transportiert werden sollen, ist jedermann dankbar, wenn es einen Aufzug gibt. Gleiches gilt, wenn im Alter oder durch einen Unfall die Treppe zu einem Hindernis wird, welches sich nur mit großer Mühe bewältigen lässt.

Ein Personenaufzug garantiert hier die nötige Flexibilität, die sich jeder Hausbesitzer wünscht, der bis ins hohe Alter unabhängig in seinen eigenen vier Wänden leben möchte. Im modularen Konzept der HUF Häuser lässt sich der Aufzugsschacht nahtlos integrieren, die Installation des Aufzugs ist daher ohne großen Aufwand schnell und sauber bewerkstelligt.

Wenn Sie sich für altengerechtes Bauen entscheiden, versorgen wir Sie gern mit dem entsprechenden Informationsmaterial. Dies erfolgt auf Wunsch per Post oder – schnell und einfach – in Form einer PDF-Datei, die Sie bei uns herunterladen können. Des Weiteren verraten wir Ihnen gerne Orte, an denen Sie unsere Beispiele für barrierefreies Bauen besichtigen können. Die Häuser von HUF Haus befinden sich in ganz Europa und somit mit Sicherheit auch in Ihrer unmittelbaren Umgebung.

Wie beginnt ein barrierefreies Hausbau-Projekt mit HUF Haus?

Wie beginnt ein barrierefreies Hausbau-Projekt mit HUF Haus?

Wenn Sie sich für ein barrierefreies Haus von HUF HAUS entscheiden, beginnen unsere Leistungen mit einer gemeinsamen Planungsphase. Da wir ohnehin ausschließlich individuelle Architektenhäuser bauen, versteht sich eine genaue Inaugenscheinnahme des Grundstücks von selbst. In diesem Zusammenhang beachten wir natürlich auch den Zugang zu Grundstück und Haus und sorgen dafür, dass auch dieser problemlos barrierefrei gestaltet werden kann.

Im nächsten Schritt geht es an die Planung. In aller Regel bedeutet barrierefreies Bauen, das auf einem Stockwerk gebaut wird. Wichtig ist dabei, dass unnötige Schwellen vermieden werden und die Bewegungsflächen komplett eben ausgeführt werden. Darüber hinaus planen wir gerne in enger Abstimmung mit Ihnen die Anbringung von Griffen und Tastern in der passenden Höhe und übernehmen auch die Installationen in Küche und Bad. Letztere sollten ebenfalls auch für Personen mit Rollstuhl zu erreichen sein und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Auf den ersten Blick mag barrierefreies Bauen nur für ältere Menschen oder Menschen mit Einschränkung geeignet erscheinen. Viele Familien planen jedoch bereits in jungen Jahren ihr barrierefreies Eigenheim, um einen Umbau zu einem späteren Zeitpunkt zu vermeiden. Der steigende Bedarf an barrierefreiem Wohnraum wächst, sodass Sie langfristig den Wert Ihrer Immobilie erhöhen.

Im HUF Dorf in Hartenfels können Sie sechs Häuser besichtigen, darunter auch ein hochmoderner Bungalow. Alternativ freuen wir uns natürlich auch über ein persönliches Gespräch oder einen Anruf. Geben Sie bei Interesse gerne Bescheid und sagen Sie uns, was wir für Sie im Bereich barrierefreies Bauen tun können.

Barrierefreie Häuser von HUF HAUS in den Medien

Hiro Aufzug in einem HUF Haus

Smart und barrierefrei