Objektbau Beispiel 3

Spitzenleistung
im Grünen

Drei Bürohäuser von HUF schaffen ein außergewöhnliches Arbeitsumfeld

Von der Metropolregion Stuttgart zurück aufs Land: die Software-Firma Sauter + Held hat ihren Sitz in Backnang ganz bewusst aufgegeben, um zurück ins Grüne nach Berglen zu ziehen. Zurück zu einem Arbeitsumfeld, in dem man nicht nur mit dem Internet, sondern vor allem mit der Natur bestens vernetzt ist. Denn die beiden Geschäftsführer Thomas Sauter und Detlef Held sind davon überzeugt, dass die besondere Atmosphäre der grünen HUF Architektur kreative Kräfte weckt, die Motivation fördert und den unternehmerischen Erfolg positiv beeinflusst.

Während die Profis für digitale Transformation und Projektmanagement hier täglich miteinander kommunizieren, sprechen auch die Gebäude innerhalb des Campus über intelligente Netzwerke miteinander. So lässt sich jedes Smart-Office auch bequem per Knopfdruck steuern: Sei es die Beschattung mit flexiblem Neigungswinkel der Lamellenjalousien, die Beleuchtung einzelner Bereiche oder das Auslösen von praktischen Zentralbefehlen. Für die Bauherren aus der IT-Branche ohnehin eine Selbstverständlichkeit.

Daten zum Haus

Haustyp: HUF Objektbau
Baureihe: HUF Haus MODUM
Grundstück: ca. 3.400 m²
Anzahl Gebäude: 3
Dachneigung: Flachdach
Besonderheit: Gartenhof mit Teich

Bürocampus

Grüne Oase

Entstanden ist ein Arrangement aus drei Bürohäusern in luftiger Holz-Glas-Architektur mit außergewöhnlich großzügig gestalteter Gartenanlage – ein faszinierender Kontrast zum herkömmlichen Industriecharakter vieler Gewerbegebiete. Das harmonische Trio mit hellen Büroräumen, offenen, kommunikativen Bereichen und naturnahen Arbeitsplätzen strahlt Eleganz und Wohlfühl-Atmosphäre aus.

Eine architektonische Raffinesse, die sich HUF HAUS Architekt Elmar Deichmann zu Nutzen gemacht hat:
„Die unterschiedlichen Gebäude und die Räumlichkeiten selbst vermitteln durch die bewusst gewählte Gruppierung eine Arbeitsatmosphäre mit Campus-Charakter. Dabei ist die Aufteilung für die verschiedenen Arbeitsgruppen funktional und flexibel. Ergänzend dazu können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Außenräumen oder im firmeneigenen Bistro neue Kraft tanken, sich austauschen oder einfach nur kurz durchatmen.“

Grundrisse

Übersicht Bürocampus

Erdgeschoss

Dachgeschoss

HUF Bürocampus

Weitere Beispiele

Huf Haus

Möchten Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?

Ja, gerne Jetzt nicht