Aktuelles

Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz

(v.l.)  Tobias Hoffmann, Kim Reitmaier, Lukas Tuchscherer

zum News Room

IHK-Bestenehrung 2019: Dreifach-Auszeichnung für HUF Auszubildende

Koblenz, 23. Oktober 2019 – Gleich drei Auszubildende von HUF HAUS, dem europäischen Marktführer für moderne Fachwerkhäuser aus Holz und Glas, wurden im Rahmen der Bestenehrung 2019 der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz für ihre herausragenden Leistungen in ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet.

 

Rund 300 frisch Ausgebildete sind am vergangenen Mittwoch in der Rhein-Mosel-Halle von Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz, vor rund 1.000 Gästen zu ihren Abschlüssen geehrt worden. Auch die Prüflinge des Familienunternehmens HUF HAUS Kim Reitmaier (22), Lukas Tuchscherer (21) und Tobias Hoffmann (22) durften sich über eine Ehrung für ihre „sehr gut“ abgeschlossene Ausbildung im Berufsfeld Industriekauffrau/-mann für Europa freuen.

 „Dass gleich drei Auszubildende mit Bestnote abgeschnitten haben ist etwas ganz Besonderes und macht uns sehr stolz“, fasst Georg Huf, geschäftsführender Gesellschafter von HUF HAUS den Erfolg der drei Berufseinsteiger zusammen. Denn die frischgebackenen Absolventen führen Ihre Karriere im Westerwälder Familienunternehmen unter anderem in den Bereichen Marketing und Vertrieb weiter.

Mit einer Ausbildungsquote von ca. 10 % beschäftigt das Unternehmen aus dem Westerwald im Schnitt rund 40 Auszubildende in unterschiedlichen Berufsbildern. Die hohe Quote unterstreicht das Engagement der Geschäftsführung von HUF HAUS, junge Menschen auf ihrem Weg in die Berufswelt bestmöglich auszubilden und ihnen gute Chance für eine Übernahme nach bestandener Prüfung anzubieten.

Translate »